friederike graben vita
Foto © Fabian Hochscheid (Ausschnitt)

Vita

Einzel- und Doppelausstellungen (Auswahl)

2019 Kunstvermittlung Klement, „Die Farben der Dinge“, Installation und Malerei, Bonn
2019 Pförtnerloge, Fabrik Heeder, „Crefeld Colourfield“, Installation, Krefeld
2016 Petersburger, „NY“, Malerei, Köln
………..
galerie zehnzahmeziegen, „Malerei, Friederike Graben“, Köln
Kunst & Sprachfaktorei, „Die Bleiche Stadt zeigt Farbe“, Installation, Berlin
Galerie meng-art, „Verwandtschaften“, Malerei, Doppelausstellung mit Götz Sambale, Lübeck
artclub, „Aquarelle aus der Villa Cipriani“, Köln
………….
1989 Galerie a.c.lony, „Friederike Graben-Michaela Kölmel“ Doppelausstellung, Gießen
1988 Ständerhaus Alsfeld, Doppelausstellung mit Michael Growe, Alsfeld
1987 Galerie Appendix, „Friederike Graben-Zeichnungen und Objekte“, Wuppertal

Ausstellungsteilnahmen (Auswahl)

2021 NRW-Forum, Düsseldorf, Die Große 21, Düsseldorf
2021 Ruff-Factory, Response, Köln-Ehrenfeld
2021 KUBA, 100 für 100, Nettersheim
2020 Baltic Bridges, Aquarell-Bienale, Kaunas/Litauen
2020 Kunsthaus Troisdorf, „Piccolo“, Troisdorf
2020 chinese whisper, „DAS STILLE POST PROJEKT“, Duisburg
2020 ausgefallen/abgesagt/verschoben:
„Die Große“, Ehrenhof, Düsseldorf
„100 für 100“ – KuBa/Nettersheim
Huntenkunst“ Messe/Ulft/Niederlande
2019 Petersburger, „DRUCK MACHEN“, Köln
2018 Zündorfer Wehrturm, „Persische Prinzen“, Köln
2017 BAVGalerieDiele, „3+4“, Engelskirchen
2016 art Troisdorf, Kunsthaus Troisdorf, Messe, Troisdorf
2014-19 Petersburger, diverse Ausstellungsteilnahmen
…….
HerneKUBOSHOW, Alte Druckerei, „Abstraktes, Florales und kuriose Köpfe“, Herne
Huntenkunst, Messe, Ulft/Niederlande
galerie zehnzahmeziegen, Köln
Alte Feuerwache, „KONTINUUM“, initiiert und kuratiert, 25 Teilnehmer
HB 55, „Lange Nacht der Bilder“, Installation mit Brigitte Döbert, Berlin
KUBO, Messe, Herne
27. Plastik im Park, „vom Stamm“, Gera
Schloss Ringenberg, o.T., Ringenberg
………
1987 Galerie Januar, „alles gerahmt“, Bochum
1986 Kunstaktion Wasser, Jülich
1985 groß ART Festival, „NEONEO“, Gießen

Kunst- und Lebensumstände

2021 Stipendium für Künstlerinnen und Künstler zum Ausgleich von Nachteilen im Zusammenhang mit dem Ausbruch von Covid-19 im Jahr 2021, „Auf geht´s!“

2020 Stipendium für Künstlerinnen und Künstler zum Ausgleich von Nachteilen im Zusammenhang mit dem Ausbruch von Covid-19 im Jahr 2020, „Auf geht´s!“


Seit 2012 im Portfolio von Kunstvermittlung Klement

Seit 2012 Auftragsarbeiten für das Büro für Freiraumgestaltung
(Ansichtsskizzen der Planung)

2009 Arbeitsaufenthalt in Italien, Villa Cipriani/Lucca, auf Einladung der Georg-Klusemann-Gesellschaft e.V.
Seit 2002 biete ich Malkurse im Atelier an

2000 – 2013 Freie Mitarbeit bei der Knut Briel GmbH
(Grafische Beratung, Aufbau einer Archivierung, Bürotätigkeiten)

Seit 1992 Atelier in Köln
1995 – 1996 Verlagerung des künstlerischen Schwerpunktes von Skulptur auf Malerei

1986 – 1994 Werkverträge LEG Düsseldorf
(Bauzeichnung, Layout, Druckbetreuung Dokumentationen)
1992 – 1999 projektbezogene Freie Mitarbeit im Architekturbüro Jankowski Köln
(Bebauugsplanung, Beiträge zu Architektur- und Städtebauwettbewerben / Ankäufe)

seit 1985 Ausstellungspraxis
1986 – 1989 Besuch von Vorlesungen und Übungen im Studiengang Mathematik an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf (künstlerisches Interesse)
1984 und 1987 jeweils mehrmonatige Aufenthalte in Genua/Italien
1981 – 1989 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Tony Cragg, Erich Reusch, Fritz Schwegler und
David Rabinowitch (Meisterschülerin)

1968 – 1981 Schulzeit/Abitur (Max-Planck-Gymnasium) in Bielefeld
1962 in Bielefeld geboren